CGJ MUC LogoGRshadow
CGJ MUC LogoGRshadow
CGJ MUC LogoGRshadow
   München
C. G. Jung-Institut München e. V.
Aus- und Weiterbildungsinstitut
C. G. Jung-Institut München e. V.
Aus- und Weiterbildungsinstitut
 
 .

Drucken

Dialog der Geschlechter, Genderkonflikt und Partnerschaften: Assoziationen aus dem Blickwinkel der Analytischen Psychologie

Beginn:
Mi., 15. Jan 2020, 18:15
Ende:
Mi., 15. Jan 2020, 21:15
Anmelde​schluss:
Mo., 13. Jan 2020, 18:15
Kurs-Nr.:
F4W20
Regulärer Preis:
30,00 EUR pro Platz
Ort:
C.G.Jung-Institut München, Rosenheimer Str. 1, Müllersches Volksbad, 81667 München
Zielgruppe:
Approbierte Ärzt*innen und Diplom-Psycholog*innen
15

Beschreibung

Dipl.-Psych. Ulrich Stuck

Dialog der Geschlechter, Genderkonflikt und Partnerschaften: Assoziationen aus dem Blickwinkel der Analytischen Psychologie

Kann die analytische Psychologie etwas zum Geschlechterdialog beitragen? Und wenn ja, was?

Literatur:
C.G. Jung, Die Frau in Europa (1949), in: Grundwerk C. G. Jung, Bd.9, Walter (1993)
Evas Biss, Weibliche Aggressivität und ihre Wirklichkeit. Hrsg. Hamburger Arbeitskreis f. Psychoanalyse und Feminismus; Edition Kore (2002), Psychosozialverlag
Zur Teilnahme an zertifizierten Fortbildungen sind ausschließlich approbierte Ärzt*innen und Diplom-Psycholog*innen zugelassen.

Dateien zum herunterladen


Kategorie

­
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.