Aktuelle Veranstaltungen und Fortbildungen

 
23.10.2019,  18:15 bis 21:15 Uhr

Dr. phil. Dipl.-Psych. Juliane Kärcher

Einführung in die Methode der Aktiven Imagination
Die Aktive Imagination (AI) in der Tradition der Analytischen Psychologie C. G. Jungs ist eine Methode, sich über innere Bilder praktisch mit dem Unbewussten auseinanderzusetzen. In einer Übungseinheit wird dies erfahrbar gemacht.

Literatur: Dorst, B. & Vogel, R.T. (Hrsg.), Aktive Imagination. Schöpferisch leben aus inneren Bildern, Stuttgart: Kohlhammer (2014)

Zertifizierte Fortbildung: C. G. Jung-Institut München, Rosenheimer Str. 1/II, Müllersches Volksbad, 81667 München
 
 
Kostenbeitrag: 30 Euro
Online buchen


 
13.11.2019, 18:15 bis 21:15 Uhr

Dr. med. Kamyar Nowidi

Mozarts Zauberflöte: Freimaurer, Archetypus und Individuationsweg der Psyche
Es soll ein Zugang zu Mozarts Werk vermittels der Analytischen Psychologie geschaffen werden, so dass die Oper nicht nur zu einem musikalischen Ereignis wird, sondern auch zu einem Bewusstseinsprozess, der einem hilft, sich selbst besser zu verstehen.

Zertifizierte Fortbildung: C. G. Jung-Institut München, Rosenheimer Str. 1/II, Müllersches Volksbad, 81667 München
 
 
Kostenbeitrag: 30 Euro
Online buchen


 
11.12.2019, 18:15 bis 21:15 Uhr

Prof. Dr. Dr. Dipl.-Psych. Wolfram Bender

Körperpsychotherapeutische Interventionen in der Einzel-und Gruppentherapie
Im Seminar werden unterschiedliche psychotherapeutische Techniken und Interventionen unter Einbeziehung des Körpers gezeigt und geübt. Hoher Selbsterfahrungsanteil.
Literatur: Heller M. C., Geschichte-Konzepte-Methoden, Psychosozial-Verlag (2017)

Zertifizierte Fortbildung: C. G. Jung-Institut München, Rosenheimer Str. 1/II, Müllersches Volksbad, 81667 München
 
 
Kostenbeitrag: 30 Euro
Online buchen


 
15.01.2020, 18:15 bis 21:15 Uhr

Dipl.-Psych. Ulrich Stuck

Dialog der Geschlechter, Genderkonflikt und Partnerschaften: Assoziationen aus dem Blickwinkel der Analytischen Psychologie
Kann die analytische Psychologie etwas zum Geschlechterdialog beitragen? Und wenn ja, was?

Literatur: C. G. Jung, Die Frau in Europa (1949), in: Grundwerk C. G. Jung, Bd.9, Walter (1993); Evas Biss, Weibliche Aggressivität und ihre Wirklichkeit. Hrsg. Hamburger Arbeitskreis f. Psychoanalyse und Feminismus; Edition Kore (2002), Psychosozialverlag

Zertifizierte Fortbildung: C. G. Jung-Institut München, Rosenheimer Str. 1/II, Müllersches Volksbad, 81667 München
 
 
Kostenbeitrag: 30 Euro
Online buchen


 
19.02.2020, 18:15 bis 21:15 Uhr

Prof. Dr. Ralf T. Vogel

Essentials der Analytischen Psychologie
Das Seminar gibt einen integrierenden Überblick über die Kernkonzepte der Analytischen Psychologie und setzt sie in Verbindung mit dem zugrundeliegenden Menschenbild und Weltverständnis. Es erfolgen erste Konsequenzen und Ableitungen für die psychotherapeutische Praxis.

Zertifizierte Fortbildung: C. G. Jung-Institut München, Rosenheimer Str. 1/II, Müllersches Volksbad, 81667 München
 
 
Kostenbeitrag: 30 Euro
Online buchen